Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen

Nahezu alle vorhandenen Bauteile erfüllten oder erfüllen einen Zweck.

Doch liegt dieser Zweck oft weit zurück und das Bauteil stellt keinen Nutzen mehr dar.

Oder aber dessen Nutzen unterliegt deutlich dem Risiko an dem Bauteil zu verunfallen.

 

Das Zuhause barrierefrei umzugestalten ist für uns ein Anliegen, welches es gilt möglichst behutsam, klug und umsichtig umzusetzen.

 

 

Antrag auf wohnumfeldverbessernde Maßnahmen (Pflegekasse)

Wir unterstützen Sie bei der Antragstellung auf wohnumfeldverbessernde Maßnahmen.

Lassen Sie uns Fotos von der aktuellen Situation zukommen, wir schlagen sinnvolle Maßnahmen vor und erstellen die für den Antrag nötige Kostenschätzung.

Diese reichen Sie bei Ihrer Pflegekasse ein und erhalten dann in wenigen Wochen die Zusage (selten Absage) für einen Zuschuss durch die Pflegekasse (max. 4000,-€ pro Pflegeperson).

Wir erbitten hierfür eine Aufwandsentschädigung von 250,-€, welche im Vorhinein zu leisten ist.

 

 

Anpassungsmaßnahmen

Falls beidseitig gewünscht und für uns zeitlich möglich setzen wir die Anpassungsmaßnahmen bei Ihnen vor Ort um.

 

 

 

Eigenleistung

Können Sie die Wohnungsanpassungen durch Menschen aus Ihrem privaten Umfeld ausführen lassen, stehen wir Ihnen zur Seite bis zur letztendlichen Abrechnung mit der Pflegekasse.

 

 

Zuschuss durch die Pflegekasse

Wir dokumentieren die ausgeführten Maßnahmen zur Verbesserung des Wohnumfeldes und erbringen die Nachweise für Ihre Pflegekasse um die Kostenübernahme durchzusetzen.

 

 

Ingenieurbüro Friedenberger

Benjamin Friedenberger

Dipl.-Ing der Architektur

 

Uhlhornsweg 41a

26129 Oldenburg

 

Telefon

04412057973-nicht bis 30.5.24

017621842462

 

eMail

kontakt@friedenberger.info

Druckversion | Sitemap
© Ingenieurbüro Friedenberger

Anrufen

E-Mail

Anfahrt